Monkee Kamikaze – Kapuzenpullover im Test

 

Wenn Pullover, dann mit Kapuze! Umgangssprachlich auch als Hoodie (oder Hoody) bekannt sehen diese einfach cool und lässig aus, schützen bei Bedarf aber auch vor Wind und Wetter. Mit der Farbbezeichnung „summer green“ steht dem auch nichts mehr im Wege, so wie bei dem Monkee Kamikaze. Mit einem Preis von knapp 100 Euro nicht unbedingt günstig, aber vor allem im Hinblick auf eine umweltfreundliche Fertigung sehr gut investiertes Geld.

Monkee schützt die Affen – Respekt für Mensch und Natur

Weckt den Affen in dir! Da schreckt auch der höchste Baum nicht - praktisch wenn er vorher schon umgefallen ist.

Weckt den Affen in dir! Da schreckt auch der höchste Baum nicht – praktisch wenn er vorher schon umgefallen ist.

„Respekt für Mensch und Natur“ ist dabei eines der Leitmotive, der in Portgual produzierten Bekleidunglinie. Mit Sitz in Nürnberg, wird „Eco Fair Wear“ Outdoorbekleidung nachhaltig produziert, gleichzeitig unterstützen Monkee Style den Schutz wild lebender Gorillas. Damit wäre auch der Kreis geschlossen, wie es zu dem Name Monkee (für Affe) kommt.

Mir persönlich gefällt das sehr gut, es ist leicht sich Outdoorklamotten zu kaufen und einen auf Outdoor zu machen, wenn einem die Natur eigentlich vollkommen egal ist. Hier setzt die Marke nicht nur mit cooler Optik Akzente, sondern erreicht bei rankabrand.de auch die gute Bewertung Note „B“ (Quelle). Verständlicher ausgedrückt, besteht das Produktionsvolumen von Monkee zu mehr als 25% aus biologischen Rohstoffen, außerdem werden in der Produktion GOTS zertifizierte Verfahren zum Umweltschutz angewendet.

Der Monkee Kamikaze Hoodie in der Praxis

Das Material des Kamikaze Kapuzenpulli besteht zu 100% aus organischer Baumwolle. Der Tragekomfort ist tatsächlich ausgezeichnet! Durch den sehr weichen, innen angerauten Stoff bietet der Kamikaze Monkee ein angenehmes Gefühl beim tragen, es kratzt nichts, es kneift nichts.

Organische Baumwolle – Den Unterschied bei organischer Baumwolle macht vor allem der Verzicht auf Gentechnik. Zwischen Baumwolle und organischer Baumwolle bestehen sonst keinerlei Unterschiede. Genau genommen ist „organische Baumwolle“ vor allem eine Erfindung des Marketing = der Werbung. Denn organisch sind beide, nur sollte sich der Käufer bei der nun „organischen Baumwolle“ auf ein frei von Gentechnik produziertes Material verlassen können. Den tatsächlichen Wahrheitsgehalt kann aber nur der Hersteller selbst belegen (oder anerkannte Prüfsiegel bzw. Öko-Verbände). Für sich genommen ist die Wahl organischer Baumwolle, trotz höherer Kosten, erstrebenswert.

Monkee Kamikaze Hoody Kapuzenpullover (5)Für den Preis bietet der Hoodie aber auch einen Gegenwert, die Verarbeitung ist ausgezeichnet, dazu finden sich einige Gimmicks an dem Kapuzenpullover. Die Kordel für die Kapuze baumelt nicht wie gewohnt herum, sondern wurde gleich direkt integriert. Ich finde das sehr angenehm und elegant gelöst. Auf Bauchhöhe gibt es eine durchgehende Kängurutasche, um sich die Hände zu wärmen. Schön, daß auch an einen verstärkten Ellbogenbereich mit Materialdopplung gedacht wurde. Optische Spielereien sind der große Aufdruck auf dem Rücken mit dem Monkeestyle Logo und die zwei verwendeten Grüntöne für Kapuze, Saum und Armbündchen. Einzig sparsam eingesetztes Blau an der Kängurutasche und im inneren der Kapuze setzen Kontraste. Sehr schön schlicht, freundlich aber trotzdem cool. Der Pulli sitzt gut am Körper, lässt an den richtigen Stellen genügend Freiraum ohne schlabberig zu wirken. Potenzial für den Lieblingspulli: klar vorhanden B-)

Monkee Kamikaze Hoody Kapuzenpullover (8)

Monkee Kamikaze Testbericht Fazit

Seinen Einsatzbereich steckt sich der sehr bequeme Kamikaze selbst ab: als Freizeitpulli, zum Wandern, Radfahren oder auch Klettern. Das Material wärmt ausgezeichnet und das ganz ohne Hightechfaser oder sonstige (verkaufsfördernde) Bezeichnungen. Derer gibt es nur die bereits erwähnte organische Baumwolle. Ein Kauf für das Gewissen, für Affenfreunde oder einfach die, welche keine Klamotten von der Stange tragen möchten.

Positiv Neutral Negativ
  • Sehr bequem
  • Wärmt ausgezeichnet
  • Hersteller verpflichtet sich zum Schutz von Gorillas – löblich
  • Verstärkte Ellbogen
  • Hoher Tragekomfort
  • Genfreie Baumwolle
  • Der Preis ist nicht niedrig, aber im Vergleich auch nicht zu hoch – dem Tierfreund sollte es das bessere Gewissen wert sein
  • Nichts zu bemängeln
Literatur die nicht fehlen darf

DMAX Survival-Guide für echte Kerle: Das ultimative Outdoor-Handbuch von Joe Vogel

Preis: EUR 19,95

3.9 von 5 Sternen (34 Bewertungen)

84 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 7,95

Das grosse Buch der Überlebenstechniken

Preis: EUR 9,95

4.2 von 5 Sternen (207 Bewertungen)

43 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 9,35

Draußen (über)leben

Preis: EUR 19,90

4.4 von 5 Sternen (78 Bewertungen)

63 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 3,69

Dutch Oven: Kochen über offenem Feuer

Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen (147 Bewertungen)

73 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 12,94

 

Schlagworte

, , , ,

Ähnliche Artikel

Über den Autor

Ich bin Markus, Betreiber dieses Blogs, Motorradfan, Comicfan und natürlich...Outdoorfan 【ツ】

 
 

2 Kommentare

  1. jannik baeskow sagt:

    Hey, super Bericht. Will ein Referat über Monkee-Lavel schreiben, benötige aber noch mehr Infos zu der Firma.
    Preis/Leistungsverhältnis, Nachhaltigkeit (Ziele und Maßnahmen), Bewertung des Label von anderen – nicht nur einzelnen Personen..Wie hast Du die obigen Dinge herausgefunden? Ich habe schon viele Seiten angeschaut aber erstmals hier gute Infos erhalten. Gruß Jannik

    • Redaktion sagt:

      Informieren kannst du dich doch direkt beim Hersteller. Einfach mal anrufen 😉 Die „Nachhaltigkeit“ von wegen Bio & so bei den Stoffen sollte man mit gemischten Gefühlen sehen. Auch hier geht es nicht zum kleinen Teil um pures Marketing.