Die Sauna-Kultur Skandinaviens

 

Die Sauna ist ein Exportschlager Skandinaviens und mittlerweile auch aus Wellnessprogrammen Deutschlands nicht mehr wegzudenken. In Skandinavien sind Saunen selbstverständlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Sie existieren in Hotels, in Stadtwohnungen, an Seen und dem Firmengelände von Nokia. Selbst Abgeordnete des finnischen Parlaments nutzen regelmäßig die eigene Parlamentssauna.

Heisse Tradition: Die Sauna in Skandinavien

„Sauna“ wurde als einziges finnisches Wort auf der ganzen Welt verbreitet und in andere Sprachen aufgenommen. Die Sauna ist ein derart starker Teil finnischer Kultur, dass sie nicht mit etwas anderem vergleichbar ist. Sie versteht sich seit Jahrhunderten als Ort körperlicher und seelischer Reinigung. Der Besuch einer Sauna gehört zur Lebensart. Dabei schaut Finnlands Sauna-Kultur auf eine lange Tradition zurück und begleitete die Finnen schon früher von Geburt an.

Sie befanden sich sogar in einfachsten Bauernhütten und waren dort der wärmste, sauberste und gleichzeitig ruhigste Platz. Hier gönnt man sich bei über 80 Grad Celsius ein Feierabendbier, trifft Freunde oder schließt sogar Geschäfte ab. Heute ist es üblich, dass Kollegen, Studenten oder andere Gruppen sich in Saunen treffen. Dies fördert das Gemeinschaftsgefühl und dient dem besseren Umgang untereinander.

Sauna im Wald von Finnland

Sauna im Wald von Finnland

Wer in Finnland eine Sauna besuchen möchte, hat es in der Regel nicht weit. Heute sind die meisten Saunen privat. In größeren Städten gibt es aber auch öffentliche Saunen, die früher gerne von Arbeitern genutzt wurden, welche selbst noch keine eigene Sauna hatten. Hier waren alle gleich und selbst mit Fremden konnten plötzlich tiefschürfende Gespräche geführt werden.

„In die Sauna gehen“ kann für Finnen alles Mögliche bedeuten. Es kann bei einem kleinen zehnminütigen Blitzbesuch beginnen und reicht bis zu einer Veranstaltung, die sich über mehrere Stunden erstreckt. Vor allem heizt man sich im Sommer in einer Sauna ein, geht zwischendurch schwimmen, spielt auf dem Rasen vor dem Haus, grillt Würstchen oder plaudert mit der Familie oder Freunden. Auch Gäste werden gerne in eine Sauna eingeladen.

Wer eine Sauna betritt, nimmt aus Höflichkeit die Schöpfkelle in die Hand und macht einen Aufguss. In einer finnischen Sauna muss nicht zwangsläufig absolute Stille herrschen, es kann auch laut geredet werden. Jedoch gilt das ungeschriebene Gesetz, dass in der Sauna nicht gestritten wird. Genauso wenig erlaubt ist fluchen und man soll sich sogar in der Sauna wie in der Kirche benehmen.

Aber auch die Zeit „nach der Sauna“ bedeutet in Finnland, einfach mal gar nichts zu tun und die Seele baumeln zu lassen. Das Gefühl, körperlich und seelisch gereinigt zu sein und der Wunsch nach Frieden wird von anderen Menschen geachtet und respektiert.

Foto: (c) dein-finnland.de

Literatur die nicht fehlen darf

DMAX Survival-Guide für echte Kerle: Das ultimative Outdoor-Handbuch von Joe Vogel

Preis: EUR 19,95

3.9 von 5 Sternen (34 Bewertungen)

78 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 7,75

Das grosse Buch der Überlebenstechniken

Preis: EUR 9,95

4.2 von 5 Sternen (208 Bewertungen)

40 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 8,87

Draußen (über)leben

Preis: EUR 19,90

4.4 von 5 Sternen (78 Bewertungen)

56 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 2,47

Dutch Oven: Kochen über offenem Feuer

Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen (150 Bewertungen)

68 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 10,99